Stimm- und Sprechtraining

Praxistipps für alle, die etwas zu sagen haben

Schulz-Kirchner-Verlag (Idstein), 1. Auflage 2017, 64 Seiten, EUR 9,80. Auch als E-Book erhältlich. Kaufen »

Wer Wesentliches zu sagen hat, kommt auch mit wenig Platz aus. […] Für alle, sagt die Autorin, die etwas zu sagen haben. Aber man kann ergänzen: Für alle, die eine Stimme haben!

Mag. DDr. Franz Sedlak, Rezension auf „schule.at“

Der Ratgeber ist ein kurzweiliges Lesevergnügen und eignet sich trotzdem bestens als Nachschlagewerk, wenn wieder mal Bedarf besteht, der Stimme Nachhilfe zu geben. […] Barbara Widhalm ist es gelungen, umfassendes Wissen zum Thema Stimme und Sprechen auf sechzig Seiten zu komprimieren, ohne dass die Verständlichkeit oder die Lesbarkeit darunter leiden. Ich möchte diesen Ratgeber nicht mehr missen.

Lisa Eckerstorfer, Rezension in „Psychologie in Österreich“

Mir gefällt der Ratgeber, der durchaus auch einmal Patienten an die Hand gegeben werden kann, die etwas zum Nachlesen haben möchten oder als Ergänzung bzw. Zusammenfassung zur Therapie. Die Übungen sind anschaulich dargestellt und eingängig. […] ein guter Ratgeber, der Zusammenhänge zwischen Körper und Stimme erschließt und mit wenigen Übungen Verbesserungen und Soforttipps zum Thema Stimme und Sprechen gibt.

Margret Volz, Rezension in „Forum Logopädie“

Der Ratgeber bietet in komprimierter Form Informationen zur Stimme sowie Übungen zum Stimmgebrauch ohne auf Tiefgang zu verzichten.

Prof. Werner Jocher – Stimminstitut VOCE, Rezension auf „schulz-kirchner.de“

Die allgemeinverständliche Sprache im gesamten Text ist zu begrüßen; auflockernde Verbalisierungen lassen den Rezipierenden schmunzeln und laden zum Weiterlesen ein. […] Und wer sich die Zeit für diesen „unterhaltsamen Einblick in die vielstimmige Welt des Sprechens“ genommen und alles verinnerlicht hat, der weiß nun, was es mit der Aussage „Stimme lebt von Resonanz“ auf sich hat und weshalb es uns so schwer fällt, mit einem/auf einen Anrufbeantworter zu sprechen!

Dr. Birgit Jackel, Rezension in „Praxis Sprache“

Sehr bildhafte Beschreibungen (z. B. «Zungentango», «Gorillatrick» oder «Fledermausprinzip») prägen sich sofort gut ein und machen Lust darauf, die Übungen auszuprobieren. Gute Tipps, wie man mit Aufregung und Lampenfieber umgehen sollte, damit dies nicht zu einer dünnen und brüchigen Stimme führt, oder die «Kleine Stimmapotheke» tragen zur Alltagstauglichkeit des Büchleins bei. […] Als Chorleiterin habe ich sehr viele Anregungen gefunden.

Susanne Faatz, Rezension in „Die Chorzeit“

Was das Buch so lesenswert macht, sind die Kürze der einzelnen Kapitel und deren grafische Gliederung. Sowohl der Nutzen der Übungen als auch mögliche Fehlerquellen inkl. Zusatztipps werden angeführt.

Rezension in „KIWI – KINDER IN WIEN/Österreichisches Kinderrettungswerk“

In den angeleiteten Übungen geht es um Themen wie Hören, Haltung und Bewegung, Atmung, Stimme, Artikulation und Intention. Besonders nutzbringend sind die Informationen zur „Stimmapotheke“ („Was die Stimme mag“, „Bitte vermeiden!“) und die „Erste Hilfe bei einer angeschlagenen Stimme“. Ich empfehle den kompakten Band gerne für die Berufsgruppe der vielsprechenden Lehrer.

Arthur Thömmes, Rezension auf „lehrerbibliothek.de“

Die Autorin benennt ihre Intention klar und deutlich: Betroffene ansprechen, sensibilisieren und ihnen praktische Tipps an die Hand geben. So fasst das Ratgeberbüchlein „komprimierte Grundlagen zum Phänomen Stimme“ prägnant zusammen und die Rezipierenden können lesend wie übend feinere Sensorien und damit besseres Verständnis für Stimme und Sprechen vor einer Zuhörerschaft entwickeln.

Dr. Birgit Jackel, Rezension in „sprechen“

Der Ratgeber ist schlüssig und auch für Laien gut verständlich geschrieben. Er behandelt alle wichtigen Themen rund um die Stimme und hilft, ein Bewusstsein über die Zusammenhänge aufzubauen.

Gabi Pummer-Schütz, Rezension in „logos“

Das Buch ist großartig! Sehr gut, leicht und verständlich geschrieben – mit vielen guten Tipps und Informationen.

Mag. Lillia-Teresa Sadowski, Logopädin und Psycho-Sensolinguistin

Pin It on Pinterest