Die Stimme in der Psychotherapie.

Im Schwerpunkt von „VPP aktuell 38“ geht es um die menschliche Stimme und ihre Bedeutung für die Psychotherapie.

Prof. Dr. Christiane Kiese-Himmel, Psychologische Psychotherapeutin und Leiterin der Phoniatrisch-pädaudiologischen Psychologie an der Universitätsmedizin Göttingen, beschreibt in ihrem Beitrag die psychologische Wirkung der Stimme. Dr. Barbara Widhalm schreibt – aus Sicht der Psychologie und der Logopädie – über die Bedeutung von Stimme und Stimmarbeit in der Psychotherapie. Auch Praxistipps kommen nicht zu kurz.

Die Zeitschrift kann als Einzelausgabe beim Deutschen Psychologen-Verlag bestellt werden. Hier geht’s zur Information »

Beziehungsorgan Stimme

Barbara Widhalm hat ein Buch geschrieben: „Vielstimmig“ heißt es – und vielstimmig ist es auch. Worum geht’s darin? BARBARA WIDHALM: Das Buch ...

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This