Die Stimme in der Psychotherapie.

Im Schwerpunkt von „VPP aktuell 38“ geht es um die menschliche Stimme und ihre Bedeutung für die Psychotherapie.

Prof. Dr. Christiane Kiese-Himmel, Psychologische Psychotherapeutin und Leiterin der Phoniatrisch-pädaudiologischen Psychologie an der Universitätsmedizin Göttingen, beschreibt in ihrem Beitrag die psychologische Wirkung der Stimme. Dr. Barbara Widhalm schreibt – aus Sicht der Psychologie und der Logopädie – über die Bedeutung von Stimme und Stimmarbeit in der Psychotherapie. Auch Praxistipps kommen nicht zu kurz.

Die Zeitschrift kann als Einzelausgabe beim Deutschen Psychologen-Verlag bestellt werden. Hier geht’s zur Information »

Absolut empfehlenswert

„Absolut empfehlenswert für alle Ausbildungsstätten und die Berufe, die sich mit Stimme, Sprechen und Wirkung im beruflichen Kontext professionell und sehr fundiert beschäftigen wollen.“ mehr lesen

Beziehungsorgan Stimme

Barbara Widhalm hat ein Buch geschrieben: „Vielstimmig“ heißt es – und vielstimmig ist es auch. Worum geht’s darin? BARBARA WIDHALM: Das Buch ...

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This